Startseite | Impressum / Datenschutz

Spannendes rund um den Bauchtanz

Roxelane: Der Aufstieg einer Sklavin zur Sultanin Roxelane fiel es als Geschenk des besten Freundes des Sultans natürlich nicht schwer, Süleimans Aufmerksamkeit zu erheischen. Außerdem zog ihr herzliches Lachen jeden im Harem an. Deshalb erhielt sie schon bald den Beinamen "die Lachende" oder "Khurrem". Und so dauerte es auch nicht lange, bis sie zur Bettgenossin des Sultans bestimmt wurde.

"Ahlan Wa Sahlan" Festival, Kairo Juni 2013 Glitzer, Glamour, Eitelkeit so lässt es sich am besten umschreiben, eines der größten ägyptischen Bellydance-Festivals. "Ahlan wa Sahlan" Herzlich Willkommen, begrüßt uns Dr. Mo Gedawy, gegen 22 Uhr bei der Opening Gala im "...

Khalil Gibran und der Prophet Gibran Khalil Gibran der Schriftsteller, Poet, Maler und Philosoph ist mit Sicherheit der berühmteste arabisch- sprachige Künstler des 20. Jahrhunderts. Er wird als der Entwickler moderner arabischer Literatur betrachtet. Sein Schreibstil, eine Mischung aus Poesie und Aphorismus wird als Gibranism bezeichnet. Seine Bücher sind weltweit in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

100 Most Powerful Arab Women 2011 Die Ministerin für Außenhandel Sheikha Lubna der Vereinigten Arabischen Emirate ist laut "CEO Middle East" die weltweit mächtigste Araberin. ... Hier lesen Sie mehr über Sheikha Lubna und über die 100 "Most Powerful Arab Women" 2011

Lech Walesa Preis 2009 Drei Menschenrechtsaktivistinnen aus dem Iran wurden am 29. September mit dem Lech Walesa Preis, der dieses Jahr zum zweiten mal verliehen wurde, in Danzig, Polen geehrt. Die letzten drei Monate haben die Leidensgeschichte meines Volkes um einiges bereichert. Friedliche Demonstranten wurden auf der Straße erschossen,

Umkleideraum Frau braucht kein Mathematikgenie zu sein um berechnen zu können, dass jede Tänzerin mehr Zeit in der Umkleidekabine!!!! verbringt (ein Luxus den wir auch nicht immer haben) als auf der Bühne. Das stimmt vor allem in unserem Metier, bei dem wir für eine normale Tanzroutine von ca. 15 Minuten mindestens eine halbe Stunde vorher mit Umziehen, Schminken, Schmuck anlegen u.s.w

Zum Begriff "Orientalischer Tanz" Im allgemeinen bevorzugen wir es heute – zumindest in Deutschland - den Bauchtanz als „Orientalischen Tanz“ zu bezeichnen. Der Begriff "Bauchtanz" hingegen ist in Fachkreisen äußerst umstritten, da er dem tänzerischen Können nicht gerecht wird.

Interview mit Morocco: zum Begriff "Bauchtanz" K: Sag uns bitte, warum du den Begriff „Bauchtanz“ für diese Kunstform strikt vermeidest und welche Begriffe Du vorziehst und warum? M: Es gibt mehrere Gründe für meine Abneigung. Erstens, der Begriff ist anatomisch falsch! Bei diesem Tanz verwendet man sämtliche Muskeln des Körpers.

Kostüme für den orientalischen Tanz Die Kostüme für den orientalischen Tanz sind einfach umwerfend schön! Wohl kaum eine Frau, die sich für den Tanz entschieden hat, kann sich dem Luxus der Farben, den verschwenderisch verarbeiteten Pailletten und Perlen ernstlich entziehen.

Interview mit Vittal Rao: Indischer Tanz Der "Perini Shiva Tandavam": Laut Geschichte weiß man Folgendes: König Ganapathi Deva von der Kakatiya Dynastie, die vor 700 Jahren über Warangal und Teile von Telangana (Südindien) herrschte, hatte keinen männlichen Nachfolger und erzog daher seine Tochter

Foto: Otto Buchner